59 970 Boote fahren auf dem See

REGION. In diesen Tagen werden viele Boote ins Winterlager gebracht. Fachleute empfehlen, dies jährlich zu tun. Zahlreiche Bootseigner verzichten aber darauf, zumal die Kosten für Service und Lager einige tausend Franken betragen können.

Merken
Drucken
Teilen
Mit dem Hafenkran in Rorschach können bis zu vier Tonnen schwere Schiffe ein- und ausgewassert werden. (Bild: Rudolf Hirtl)

Mit dem Hafenkran in Rorschach können bis zu vier Tonnen schwere Schiffe ein- und ausgewassert werden. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die Sonne scheint vom Himmel, der See plätschert friedlich, und ein angenehmer Wind weht. Eigentlich beste Voraussetzungen, um eine Bootsfahrt auf dem See zu geniessen. Dennoch lassen in diesen Tagen zahlreiche Eigner ihre Schiffe aus dem Wasser heben, um sie ins Winterlager zu bringen. So wie gestern beispielsweise bei der Hafenmole in Rorschach, wo Urs Grob zwei Gurte an einem zweieinhalb Tonnen schweren Schiff befestigt. Mit Hilfe des elektrischen Hafenkrans hebt er dann die «Thetis» aus dem Wasser und lässt sie auf einen Anhänger sinken, der mit Kiel- und Seitenrollen bestückt ist.

Kosten sind erheblich

Laut Einschätzung des Rorschacher Bootsunternehmers ist es nicht nur wegen Service und Pflege ratsam, Boote jedes Jahr aus dem Wasser zu nehmen. «Die Schiffe können so auch richtig austrocknen.» Das Auswassern von Schiffen auf dem Bodensee beginnt in der Regel am Bettag. Bei Urs Grob sind es circa 80 Schiffe, die er ab dann bis Mitte November jeweils ins Winterlager bringt. Ein Blick in den Hafen zeigt allerdings, dass so manches Boot das Winterlager samt fachmännischer Pflege schon längere Zeit nicht mehr gesehen hat. Laut Urs Grob müssen Bootseigner, je nach Grösse ihres Schiffs, von 400 bis 6000 Franken ausgehen, die Service und Lager kosten.

59 970 Boote sind zugelassen

Da liegt die Vermutung nahe, dass so mancher Bootsbesitzer aus finanziellen Gründen darauf verzichtet. Früher oder später müssen aber alle Boote gewartet werden, müssen diese doch beim Schifffahrtsamt zur technischen Prüfung. Die Zyklen für zugelassene Schiffe im Kanton St. Gallen für Nachprüfungen sind folgende: sechs Jahre bei Schiffen ohne Maschinenantrieb; zwei Jahre bei Mietschiffen und drei Jahre bei Rafts, Güterschiffen sowie bei allen anderen Schiffen. Per Stand von 31. Dezember 2014 sind nicht weniger als 59 970 Schiffe auf dem Bodensee zugelassen: Vom Schweizer Ufer aus fahren 9539 Schiffe auf dem See (Kanton SG 1797, Kanton TG 7742, Kanton SH 1315) aus Vorarlberg 5833 und von deutscher Seite 43 287. (rtl)