55 Tonnen Material in einem Tag

Die Bauarbeiten für das Open-Air-Kino St. Gallen haben begonnen. Gestern wurde das Grundgerüst aufgestellt. Den letzten Feinschliff bekommt das Kino heute durch die Dekoration.

Merken
Drucken
Teilen
Open-Air-Kino im Kantipark: Der Rohbau steht schon fast, und die Leinwand wird aufgezogen. (Bild: Vivienne Thurnherr)

Open-Air-Kino im Kantipark: Der Rohbau steht schon fast, und die Leinwand wird aufgezogen. (Bild: Vivienne Thurnherr)

7 Uhr im Kantipark: Baubeginn fürs Open-Air-Kino St. Gallen. Gestern sind in einem Tag Tribüne, Leinwand und die Imbissbuden aufgebaut worden. «Es werden um die 55 Tonnen Material verbaut», sagt Marc Frischknecht von der Cinair AG. Der Bauleiter arbeitet mit einem Team von rund 30 Personen. Davon werden sich noch sieben heute um Detailarbeiten kümmern. Insgesamt stellt das Team vier Open-Air-Kinos auf: St. Gallen, Arbon, Kreuzlingen und Weinfelden. Der spezielle 3D-Projektor werde dabei von Ort zu Ort gefahren. Und dies für über 15 Freiluft-Kinos in der ganzen Schweiz, sagt Frischknecht. Morgen startet das Open-Air-Kino im Kantipark mit dem Film «Hoselupf». (vit)