5259 Autofahrer waren zu schnell unterwegs

HORN. An der Seestrasse in Horn wird mehr zu schnell gefahren als auf anderen Hauptdurchgangsstrassen. Das ist das Resultat von Messungen während 131 Tagen. Kontrolliert wurden 430 944 Fahrzeuge. Davon waren 5259 zu schnell unterwegs.

Drucken
Teilen

HORN. An der Seestrasse in Horn wird mehr zu schnell gefahren als auf anderen Hauptdurchgangsstrassen. Das ist das Resultat von Messungen während 131 Tagen. Kontrolliert wurden 430 944 Fahrzeuge. Davon waren 5259 zu schnell unterwegs. Laut einer Mitteilung der Thurgauer Kantonspolizei mussten 5164 Ordnungsbussen verteilt werden. Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen von mehr als 16 km/h mussten 95 erstattet werden. 15 von den verzeigten Autofahrer waren mit mehr als 75 km/h unterwegs, der schnellste brachte es auf 98 km/h.

«Die Verkehrspolizei wird an der Seestrasse auch künftig Geschwindigkeitsmessungen durchführen», ist im neuesten Mitteilungsblatt der Gemeinde Horn nachzulesen. (mb.)

Aktuelle Nachrichten