50 Jahre tief gesungen

Ehre für Otmar Künzle: Seit 50 Jahren singt er mit seiner geschätzten Bassstimme im Männerchor Thal mit. Und engagiert sich auch als Festwirt.

Drucken
Teilen
Gratulation: Präsident Mathias Harsch (rechts) gratuliert Otmar Künzle für dessen 50jährige Treue zum Männerchor. (Bild: pd)

Gratulation: Präsident Mathias Harsch (rechts) gratuliert Otmar Künzle für dessen 50jährige Treue zum Männerchor. (Bild: pd)

THAL. Mitmachen am Winzerfest, Auftritte in Heimen: Das Jahresprogramm 2013 des Männerchors Thal ist wieder reich befrachtet. An der Hauptversammlung, geleitet von Präsident Mathias Harsch, wurde es genehmigt. Bei der Vorstellung des Programms wurde vor allem das Winzerfest erwähnt, im Rahmen dessen am Sonntag, 1. September, das Sauser-Rendez-vous stattfinden wird und anschliessend weitere Thaler Chöre und ein Gastchor den Wein besingen werden. Als Höhepunkt gilt ein gemeinsamer Schlussgesang mit über 300 Sängerinnen und Sängern.

In den Heimen sind Freunde und Angehörige jeweils eingeladen, mitzuhören und mitzusingen. Auftritte sind geplant am 16. und 17. März im Alters- und Pflegeheim Hächleren beziehungsweise im Pflegewohnheim Kruft sowie am 21. März im Trüeterhof. Die Termine und Anlässe sind auch im Internet unter www.thal.ch/Aktuelles oder www.winzerfest2013thal zu finden.

Ein süsser Dank

Für 50 Jahre unermüdliches Mitsingen im Männerchor Thal wurde Otmar Künzle geehrt. Nicht nur seine gute Bassstimme, sondern auch seine uneigennützigen Arbeiten, zum Beispiel als Festwirt und in vielen anderen Positionen, werden geschätzt.

Für fleissigen Probenbesuch gab's für verschiedene Mitglieder Bienenhonig. Es sind dies Mathias Harsch, Präsident (1 Absenz), Helmut Schlattinger, Dirigent (1 Absenz), Hans Brülisauer, Bibliothekar (2 Absenzen), Max Tanner, Aktuar (3 Absenzen), Florian Rutz, Vizedirigent (4 Absenzen). Im vergangenen Jahr standen 50 Proben und Anlässe auf dem Programm.

Auch in Englisch singen

Simon Weber, Präsident der Musikkommission, stellte das neue Liederprogramm vor und erwähnte, dass man sich noch mehr den Publikumserwartungen anpassen sollte. Nebst Gesängen in den Landessprachen kämen solche in Englisch auch gut an.

Der Kassier Urs Manser präsentierte eine sauber geführte Jahresrechnung mit einer leichten Zunahme. Revisor Otmar Künzle berichtete positiv über die Buchhaltung. Mit Applaus wurde auch die Arbeit von Präsident Mathias Harsch verdankt.

Dann erging noch ein Aufruf an interessierte Männer. Besonders der Jahresanfang sei ein guter Zeitpunkt für den Einstieg als Neumitglied. (mtl)

Aktuelle Nachrichten