48 Stundenkilometer in der Tempo-30-Zone

Spitalbesucher in der Radarfalle Ausgabe vom 8. März 2016

Merken
Drucken
Teilen

Mich hat es an der Lindenstrasse auch schon erwischt. Mein Sohn hatte gesundheitliche Probleme. In Absprache mit dem Hausarzt sollte ich ihn zur Überwachung in die Notfallstation des Kantonsspitals bringen. Nach etlichen bangen Stunden durfte er wieder nach Hause. Froh, dass es doch nicht so schlimm war, wie es zu Beginn ausgesehen hatte, bin ich mit dem Auto aus der Parkgarage gefahren. Ich glaubte, in der Tempo-50-Zone (innerorts) zu sein– und wurde dann an der Lindenstrasse mit 48 Stundenkilometern geblitzt. Das hat satte 250 Franken gekostet. Das war unschön.

Maggie Rutz

Jahnstrasse 2, 9000 St. Gallen