436 Personen werden in Arbon aktuell unterstützt

Gegenwärtig werden durch die Sozialhilfe der Stadt Arbon 436 Personen unterstützt (Stand: Juli 2014). Davon sind 131 Personen jünger als 20; 20 Personen sind älter als 60. Ein-Personen-Haushalte haben ein höheres Sozialhilferisiko – häufig nach einer Trennung oder Scheidung.

Drucken

Gegenwärtig werden durch die Sozialhilfe der Stadt Arbon 436 Personen unterstützt (Stand: Juli 2014). Davon sind 131 Personen jünger als 20; 20 Personen sind älter als 60. Ein-Personen-Haushalte haben ein höheres Sozialhilferisiko – häufig nach einer Trennung oder Scheidung. Ebenfalls treibt ein schlechter Bildungsstand Betroffene häufiger in die Sozialhilfe. Eine weitere Klientel kommt aus Krankheitssituationen, wo die Invalidenversicherung nicht zahlt. Und es gibt alleinerziehende Mütter, die mit Alimenten- und Erwerbseinkommen das Existenzminimum nicht erreichen. (me)

Quelle: Stadtrat Arbon/Abteilung Soziales

Aktuelle Nachrichten