42 000 sahen Titanic-Musical

WALENSTADT. Am Samstag versank die Titanic zum letzten Mal im Walensee – auf der Walensee-Bühne in Walenstadt ging die Dernière von «Titanic – Das Musical» über die Bühne.

Drucken
Teilen

WALENSTADT. Am Samstag versank die Titanic zum letzten Mal im Walensee – auf der Walensee-Bühne in Walenstadt ging die Dernière von «Titanic – Das Musical» über die Bühne. Die Organisatoren ziehen eine positive Saisonbilanz – über 42 000 Musicalfans haben die Geschichte vom Untergang des Ozeanschiffes gesehen.

Damit knüpft die Erfolgsproduktion um das bekannteste Schiff der Welt an den Besuchererfolg von «Die Schwarzen Brüder – Das Musical» im Jahr 2010 an, wie die Veranstalter gestern in einem Communiqué schreiben. «Titanic» wurde zum 10-Jahre-Jubiläum der Walensee-Bühne während fünf Wochen gespielt. Es war die achte Produktion an diesem Ort seit 2005. «Die gewittrigen Sommerabende haben uns teilweise gefordert, aber die neue Tribünenüberdachung hat sich bewährt», sagt der Projektleiter der Walensee-Bühne, Marco Wyss.

Für ihn und sein Team geht das Programm nahtlos weiter. Im Herbst startet die Schweizer Tournée von «Spatz und Engel», einer Theater-Show rund um die wahre Liebe zwischen Edith Piaf und Marlene Dietrich – gespickt mit deren grössten Hits. Die Show war 2013 im Wiener Burgtheater ein Erfolg gewesen. Die Premiere findet laut Communiqué am 30. Oktober im Pentorama Amriswil statt. (sda/red.)