Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

220 Bäuerinnen treiben's bunt im Muoler Adlersaal

MUOLEN. Etwa 220 Bäuerinnen aus den Vereinigungen von Muolen, Häggenschwil, Goldach/Rorschach, Berg/Freidorf, St. Gallen, Wittenbach, Steinach, Mörschwil, Eggersriet, Grub und Engelburg trafen sich am Mittwoch zur regionalen Bäuerinnentagung im Adlersaal Muolen.
Trudi Krieg
Franziska Brülisauer vom Kantonalverband dankt Regula Sager (rechts), Präsidentin der Bäuerinnenvereinigung Muolen. (Bild: Trudi Krieg)

Franziska Brülisauer vom Kantonalverband dankt Regula Sager (rechts), Präsidentin der Bäuerinnenvereinigung Muolen. (Bild: Trudi Krieg)

MUOLEN. Etwa 220 Bäuerinnen aus den Vereinigungen von Muolen, Häggenschwil, Goldach/Rorschach, Berg/Freidorf, St. Gallen, Wittenbach, Steinach, Mörschwil, Eggersriet, Grub und Engelburg trafen sich am Mittwoch zur regionalen Bäuerinnentagung im Adlersaal Muolen. Dieser war frühlingshaft dekoriert von den Rotzenwiler Bastelfrauen unter dem Motto «Bunte Vögel». Ein achtköpfiges OK hatte die Tagung monatelang vorbereitet. Die Präsidentin der Vereinigung Muolen, Regula Sager, führte durch den Nachmittag.

Vergleich Vogel und Mensch

Gemeindepräsident Bernhard Keller begrüsste die Frauen in der Landgemeinde, in der es mehr Kühe als Einwohner habe. Kommunikationsexperte Stefan Häseli referierte zum Thema «In jedem von uns steckt ein bunter Vogel». Er durchleuchtete anhand von Bildern und Vergleichen aus der Vogelwelt die menschliche Zwiesprache: «Der Vogel sagt, was Sache ist. Der Mensch macht ein fieses Rätsel daraus.» Häseli empfahl, direkt zu sagen, was man meine. Die Gedankenanstösse waren humorvoll verpackt, aber ein bisschen wie ein Blick in den Spiegel.

Grüsse vom Kantonalverband

Franziska Brülisauer überbrachte Grüsse des kantonalen Bäuerinnenverbands und blickte auf 2015 zurück. Barbara Dürr sei mit grossem Dank nach zehn Jahren als Präsidentin verabschiedet worden, Nachfolgerin ist Petra Artho aus Walde. Eine diplomierte Bäuerin und zehn Bäuerinnen mit Fachausweis schlossen ihre Ausbildung ab.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.