Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

155000 Franken für die Kanalisation

Gossau Die Kanalisation in der Winkelriedstrasse weist Mängel auf. Das wurde bereits vor fünf Jahren erkannt, als gleicherorts die Trinkwasserleitungen erneuert wurden. Wegen einer Wohnüberbauung und der anstehenden Renovation des Schulhauses Haldenbüel wurde mit der Sanierung jedoch bis anhin zugewartet, wie die Stadt Gossau in einer Mitteilung schreibt.

In der Zwischenzeit seien die Schäden grösser geworden, die Leitungskapazität sei ungenügend. Nun hat das städtische Tiefbauamt reagiert und ein Projekt ausgearbeitet: Der Kanal soll demnach im westlichen Abschnitt mit einem Schlauch aus Kunststoff ausgehärtet und abgedichtet werden. Zudem werden im östlichen Teil neue, grössere Rohre eingebaut.

Im Anschluss an die Arbeiten an der Kanalisation soll gemäss Medienmitteilung die Winkelriedstrasse erneuert werden. Für die Erneuerung und Vergrösserung des Kanals rechnet der Stadtrat mit Kosten in der Höhe von 155000 Franken. Sie werden über die Spezialfinanzierung Abwasser beglichen. Die Strassenarbeiten belasten den städtischen Haushalt mit zusätzlich 102000 Franken. Der Stadtrat beantragt dem Stadtparlament, die beiden Kredite zu erteilen, wie es im Communiqué weiter heisst. Die Bauarbeiten werden rund sechs Wochen in Anspruch nehmen und sollen noch 2018 vonstatten gehen. (sk/nh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.