151er fährt bis zum Spisertor

Drucken
Teilen

Verlängerung Jetzt ist es definitiv: Die Busse der Regiobus-Linie 151 fahren ab dem Fahrplanwechsel vom Hauptbahnhof weiter bis zum Spisertor (via Marktplatz). Dies bestätigt Christian Hasler, Leiter Verkehr beim städtischen Tiefbauamt. Von der ÖV-Umstellung am Bahnhofplatz am 2. Oktober bis zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember halten die von Gossau her kommenden Busse an der provisorischen Haltestelle vor dem Neumarkt, um die Passagiere aussteigen zu lassen. Dort warten die Busse bis kurz vor der fahrplanmässigen Abfahrt am Bahnhofplatz, wo sie die Passagiere in Richtung Arena/Gossau aufnehmen. Dank diesem Regime sollen laut Hasler Rückstaus an der Haltekante verhindert werden. Ab dem Fahrplanwechsel fährt die Linie 151 als Durchmesserlinie ohne Zeitausgleich am Bahnhofplatz. Die Busse halten dann in beiden Richtungen am Bahnhofplatz. (dag)