150 Jahre Bischofskonferenz

Die Schweizerische Bischofskonferenz (SBK)gibt es seit 1863. Sie war damit die weltweit erste Versammlung von Bischöfen eines Landes. Erst nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil in den 1960er-Jahren wurde obligatorisch, dass jedes Land mit katholischen Bischöfen eine Bischofskonferenz haben muss.

Drucken
Teilen

Die Schweizerische Bischofskonferenz (SBK)gibt es seit 1863. Sie war damit die weltweit erste Versammlung von Bischöfen eines Landes. Erst nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil in den 1960er-Jahren wurde obligatorisch, dass jedes Land mit katholischen Bischöfen eine Bischofskonferenz haben muss. Die SBK hat zwölf Mitglieder, die sich vierteljährlich treffen. Zu den Bischöfen der sechs Bistümer kommen vier Weihbischöfe und zwei Äbte. Nach Auskunft von SBK-Pressesprecher Walter Müller findet zum 150jährigen Bestehen der Bischofskonferenz am 2. Juni 2013 eine Jubiläumsveranstaltung statt.

Büchel bisher SBK-Vizepräsident

Der 63jährige Markus Büchel ist der vierte Bischof des Bistums St. Gallen, der SBK-Präsident wird. Vor ihm waren dies die Bischöfe Otmar Mäder Anfang der 1980er-Jahre, sowie Karl Johann Greith hundert Jahre zuvor und Augustin Egger von 1895 bis 1905. Die Wahl erfolgt in geheimer Abstimmung. Bei der Auswahl der Kandidaten spielen sowohl die bisherige Amtsdauer wie Überlegungen zur Berücksichtigung aller Sprachregionen eine Rolle. Auch wenn jemand Mitglied des dreiköpfigen SBK-Präsidiums ist, kann dies laut Walter Müller Argument sein für die Wahl als Präsident. Allerdings sei dies keine Regel. Büchel war bisher SBK-Vizepräsident.

In Kulturkampfzeit entstanden

Der SBK wurde zeitgleich mit der Inländischen Mission der Katholiken gegründet. Diese hatte sich in der Kulturkampfzeit zur Aufgabe gemacht, in eher reformierten Kantonen die katholische Kirche zu etablieren. Die Bischöfe hatten dabei eine Schlüsselfunktion, darum wurden sie in der SBK zusammengerufen. Heute ist die SBK ein kirchliches Leitungsgremium, das zu einer eigenen Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung befugt ist. (kl)

Aktuelle Nachrichten