12 500 verlangen die Doppelspur

BUCHS. Über 12 500 Personen haben die Petition «Priorisierung Doppelspur Buchs–Sargans» bisher unterschrieben, wie die Initianten mitteilen. Die Unterschriftensammlung läuft noch bis Ende August. Die Übergabe der Petitionsbogen an Vertreter der Bundesregierung findet am 14. September in Bern statt.

Drucken
Teilen

BUCHS. Über 12 500 Personen haben die Petition «Priorisierung Doppelspur Buchs–Sargans» bisher unterschrieben, wie die Initianten mitteilen. Die Unterschriftensammlung läuft noch bis Ende August. Die Übergabe der Petitionsbogen an Vertreter der Bundesregierung findet am 14. September in Bern statt.

Bund und SBB klassierten im Rahmen der Infrastrukturmassnahmen Bahn 2030 die für die Entwicklung des St. Galler Rheintals «elementare Doppelspur ab Buchs» in zweiter Priorität, heisst es im Communiqué.

Die Regionen Rheintal, Sarganserland-Werdenberg und das Fürstentum Liechtenstein starteten daher im April mit breiter Abstützung eine Unterschriftensammlung.

Das gesetzte Ziel von 10 000 Unterschriften wurde bereits im Juli erreicht. Die Rheintaler Petitionäre laden Bundesrat und eidgenössische Räte ein, den seit Jahrzehnten in Aussicht gestellten Doppelspurausbau zwischen Buchs und Sargans im Rahmen von Bahn 2030 in die erste Priorität aufzunehmen. (red.)

Aktuelle Nachrichten