Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

11500 Besucher an der Automesse

Mobilität Die 11. Ostschweizer Messe für Mobilität, die Automesse St. Gallen, hat von Freitag bis Sonntag rund 11500 Besucherinnen und Besucher auf das Olma-Areal gelockt. Das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Olma Messen gestern in ihrem Bilanzcommuniqué mitteilten.

Insgesamt waren 75 Aussteller vertreten. Sie zeigten auf einer Fläche von 17500 Quadratmetern über 350 Automobile; darunter befanden sich etwa 80 Neuheiten, Ostschweizer Premieren, Vorserienmodelle und Show-Fahrzeuge.

Neben PS-starken Programmpunkten wie der Sonderausstellung «70 Jahre Ferrari» und einer Live-Drift-Show wurde auch dem umweltbewussten Publikum etwas geboten: Im «Green & Clean»-Forum standen die Elektromobilität, deren Ladeinfrastruktur und das Zusammenspiel mit erneuerbaren Energien im Mittelpunkt. In der ­Sparte «Bike & Cycle» wurden Motorräder, Velos und Zweirad-Neuheuten gezeigt.

Zu den Höhepunkten der Messe zählte gemäss Leitung das Indoor-Drohnen-Rennen. Die 12. Automesse ist vom 16. bis 18. November 2018. (pd/dwi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.