11.11., 11.11 Uhr

Während der Fastenzeit war es den Christen im 19. Jahrhundert verboten, Fleisch zu essen. Die 40 Tage vor Christi Geburt an Weihnachten galten als Fastenzeit.

Merken
Drucken
Teilen

Während der Fastenzeit war es den Christen im 19. Jahrhundert verboten, Fleisch zu essen. Die 40 Tage vor Christi Geburt an Weihnachten galten als Fastenzeit. Da Weihnachten im Jahre 354 vom römischen Kalligraphen Furius Dionysus Filocalus basierend auf römischen Quellen aus dem Jahre 336 nach Christus auf den 25. Dezember fest. Also galt es, am 11. November alle verderblichen Vorräte aufzuessen. Dies ging selbstverständlich nicht ohne grosses Fest. Nach dem 11. November ruhen die Narren wieder bis zum Beginn der «eigentlichen Fasnacht» im Frühjahr. (job)