1000 Baugesuche im Jahr

Das Amt für Baubewilligungen der Stadt St. Gallen behandelt im Jahr durchschnittlich rund 1000 Baugesuche, wie Amtsleiter Ernst Michel sagt.

Drucken
Teilen

Das Amt für Baubewilligungen der Stadt St. Gallen behandelt im Jahr durchschnittlich rund 1000 Baugesuche, wie Amtsleiter Ernst Michel sagt. Jedes Jahr beschäftigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes und die Mitglieder der Baubewilligungskommission mit circa 250 Einsprachen gegen diese Gesuche. Die Baugesuche unterscheiden sich voneinander; es gibt einfache und komplexe: Sie reichen vom Gesuch für den Einbau eines Dachfensters oder für ein Vordach über Parkhäuser und Hotels bis hin zum Stadion.

Ernst Michel ist seit 29 Jahren Leiter des Amtes für Baubewilligungen. Das komplexeste Verfahren sei dasjenige für den Bau des neuen Fussballstadions im Westen der Stadt gewesen, das vor acht Jahren eröffnet worden ist. Laut Michel dauerten die Vorarbeiten und Verhandlungen vor dem eigentlichen Baubewilligungsverfahren weitaus länger als die Behandlung des Baugesuches an sich. (dwi)

Aktuelle Nachrichten