ST.GALLEN: Fuchs auf Autobahn - Fahrer verliert Kontrolle

Ein Fuchs ist angeblich der Grund, weshalb ein 25-jähriger Autofahrer in der Nacht auf Samstag auf der A1 bei der Ausfahrt St. Gallen Winkeln die Kontrolle über den Wagen verlor und spektakulär verunfallte.

Merken
Drucken
Teilen

ST.GALLEN. Laut Polizeiangaben befuhr der 25-Jährige die Ausfahrt Richtung Abtwil. Der Lenker sagte der Polizei, dass unmittelbar vor der Verzweigung Gossau - Abtwil/Herisau ein Fuchs auf die Fahrbahn gerannt sei.

Der Autofahrer habe gebremst und sei ausgewichen, wobei der Personenwagen dabei über den linken Fahrbahnrand hinaus geriet und gegen eine Signalisation prallte. Danach überschlug sich der Wagen, der letztlich seitlich auf der Autobahn liegen blieb.

Der junge Mann am Steuer hatte Glück und trug keine Verletzungen davon. Am Fahrzeug und an der Strassenanlage sei Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden, so die Polizei. (sda)