ST.GALLEN: Frösche wandern über St.Georgen-Strasse

Die St.Georgen-Strasse ist ab Donnerstagabend, 9. März 2017, auf unbestimmte Zeit gesperrt. Dies zum Schutz der Frösche, die sich auf der jährlichen Lurch-Wanderung befinden.

Drucken
Teilen
Die Strasse ist von 18 Uhr bis 7 Uhr auf unbestimmte Zeit gesperrt. (Bild: Keystone)

Die Strasse ist von 18 Uhr bis 7 Uhr auf unbestimmte Zeit gesperrt. (Bild: Keystone)

In den kommenden Tagen beginnt beim Wenigerweiher in St.Gallen die Lurch-Wanderung. Damit die Frösche sicher die Strasse überqueren können, ist die Durchfahrt der St.Georgen-Strasse ab Donnerstag, 9. März, täglich von 18 bis 7 Uhr durch eine automatische Schrankenanlage gesperrt. Informationstafeln weisen auf allen Zufahrtsstrassen auf die vorübergehende Verkehrseinschränkung hin. Damit die Tiere durch den Strassenverkehr auch tagsüber weniger gefährdet werden, ist die Höchstgeschwindigkeit auf 30km/h begrenzt.
 
Die Aufhebung der Strassensperrung wird durch den Naturschutzverein St.Gallen und Umgebung entsprechend dem Wanderverhalten der Lurche bestimmt. Das Datum wird wieder mitgeteilt. (stapo/tn)