ST.GALLEN: FCSG-Fan flüchtet vor Polizei

Nach dem Meisterschaftsspiel zwischen dem FC St.Gallen und Vaduz wollte die St.Galler Stadtpolizei einen FCSG-Fan kontrollieren. Dieser widersetzte sich und versuchte zu flüchten. Er konnte trotz Gegenwehr angehalten werden und wird angezeigt.

Drucken
Teilen

Nach dem Spiel im Kybunpark provozierten sich Anhänger beider Mannschaften auf der Herisauer Strasse, wie die St.Galler Stadtpolizei mitteilt. Ein 22-jähriger Anhänger des FC St.Gallen suchte offensichtlich die Konfrontation und näherte sich den Gastfans. Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, ergriff er die Flucht und wehrte sich gegen die Kontrolle. Die Polizei setzte Pfefferspray ein und konnte den Mann schlussendlich trotz Gegenwehr festnehmen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen zur Anzeige gebracht. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten