ST.GALLEN: Echse auf Fürstenlandstrasse gefunden

Am Mittwoch ist eine Echse, genauer gesagt eine Bartagame auf die Hauptwache der Stadtpolizei St.Gallen gebracht worden. Das Tier wurde auf der Fürstenlandstrasse gefunden. Die Stadtpolizei St.Gallen sucht die Besitzerin oder den Besitzer sowie Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Echse wurde von der Stadtpolizei St.Gallen in eine Auffangstation gebracht. (Bild: Stapo SG)

Die Echse wurde von der Stadtpolizei St.Gallen in eine Auffangstation gebracht. (Bild: Stapo SG)

Die Bartagame war von einem Mann gefunden worden, welcher die Echse anschliessend an die Stadtpolizei St.Gallen übergab. Diese hat das Tier schliesslich in eine Auffangstation gebracht. Bartagamen sind 30 bis 50 Zentimeter grosse Echsen, welche grundsätzlich nicht gefährlich sind. Wilde Bartagamen sind vor allem in Australien zu finden. Ihr Lebensraum befindet sich in trockenen Gebieten.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht die Besitzerin oder den Besitzer. Zudem werden Zeugen gebeten, sich bei der Stadtpolizei St.Gallen, 071-224-60-00, zu melden. (stapo/tn)