ST.GALLEN: Drei Autos und Hauswand bei Kollision beschädigt

Am Dienstagabend ist eine 44-jährige Autofahrerin an der Salisstrasse in St.Gallen mit einem parkierten Auto kollidiert. Dieses wurde gegen ein weiteres Auto und eine Hauswand geschoben. Die Autofahrerin verletzte sich bei der Kollision leicht. Es entstand hoher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Eine Autofahrerin fuhr an der St.Galler Salisstrasse gegen ein parkiertes Auto. (Bild: stapo)

Eine Autofahrerin fuhr an der St.Galler Salisstrasse gegen ein parkiertes Auto. (Bild: stapo)

Eine Autofahrerin fuhr am Dienstag um 17.15 Uhr auf der Salisstrasse in Richtung Zürcher Strasse. Kurz vor der Verzweigung der beiden Strassen prallte die 44-Jährige gegen ein parkiertes Auto, wie die St.Galler Stadtpolizei mitteilt. Dieses wurde gegen ein weiteres parkiertes Auto und gegen eine Hauswand geschoben. Die Lenkerin verletzte sich eher leicht und wurde zur Kontrolle durch die Rettungssanität ins Spital gebracht.

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Zudem wies die Hauswand leichte Beschädigungen auf. Insgesamt entstand Sachschaden von mehr als zehntausend Franken. Während rund zwei Stunden war die Salisstrasse, zwischen der Zürcher Strasse und der Dürrenmattstrasse, gesperrt. (stapo/maw)