ST.GALLEN: Dachterrassenbrand: 100'000 Franken Schaden

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es auf einer Dachterrasse an der St.Leonhard-Strasse zu einem Brand gekommen. Die Bewohner von zwei Liegenschaften mussten evakuiert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf gegen 100‘000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Das Feuer brach in der Nacht auf Mittwoch aus. (Bild: Leserbild)

Das Feuer brach in der Nacht auf Mittwoch aus. (Bild: Leserbild)

ST.GALLEN. Am Mittwochmorgen um 2.25 Uhr war eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen auf der St.Leonhard-Strasse auf eine Autofahrerin aufmerksam geworden. Die Frau wies die Polizisten auf die Rauchentwicklung an der St.Leonhard-Strasse 79 hin. Sogleich wurde die Feuerwehr alarmiert. Vorsorglich wurden die Bewohner der Liegenschaft sowie weitere Bewohner der angrenzenden Liegenschaft evakuiert.

Der Brand auf der Dachterrasse konnte durch die Feuerwehr und die Polizisten mittels Feuerlöscher rasch gelöscht werden. Der Brandherd drang bereits durch die Blechabdeckung zum Estrich durch. Die Feuerwehr musste einen Teil des Daches aufschneiden, um allfällige Glutnester aufzuspüren. Personen kamen keine zu Schaden.

Ursache dürfte ein unbeaufsichtigter Kohlegrill, welcher am Abend zuvor in Betrieb war, oder der unvorsichtige Umgang mit Raucherwaren gewesen sein. Durch das frühzeitige Erkennen des Brandes konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Einschätzungen auf gegen 100‘000 Franken belaufen. Die genauen Umstände werden durch die Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. (stapo/tn)