ST.GALLEN: Dachstock-Brand in St.Fiden

Am Samstagabend hat in St.Fiden ein Dachstock eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Es brennt an der Buchentalstrasse in St.Fiden. (Bild: Christina Genova)

Es brennt an der Buchentalstrasse in St.Fiden. (Bild: Christina Genova)

ST.GALLEN. Kurz nach 18 Uhr war ein Notruf bei der Feuerwehr eingegangen, dass es in St.Fiden brennen würde. Die Einsatzkräfte waren rasch mit einem Grossaufgebot vor Ort. Laut Bertrand Hug, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, brannte es im obersten Stock /Dachstock eines älteren Mehrfamilienhauses an der Talstrasse. "Vermutlich brach das Feuer in der Küche aus. Eine Person wurde verletzt, aber nicht lebensgefährlich. Sie befindet sich im Spital. Der Brand konnte glücklicherweise rasch unter Kontrolle gebracht werden", so Hug. Die Kriminaltechniker sind vor Ort, um nach der Brandursache zu suchen.

Zur Schadenshöhe können im Moment noch keine Angaben gemacht werden. Die Berufsfeuerwehr St. Gallen war, unterstützt durch die Feuerwehr Gaiserwald, mit etwa 70 Feuerwehrleuten im Einsatz.

"Vor Eintreffen der Feuerwehr war das ganze Quartier in in Rauch gehüllt. Viele Schaulustige standen am Strassenrand", berichtete zuvor eine Tagblatt-Reporterin vor Ort. (tn)

Bild: Christina Genova

Bild: Christina Genova

Bild: Benjamin Manser

Bild: Benjamin Manser