ST.GALLEN: Bubenstreich gerät ausser Kontrolle

Am Montagnachmittag haben zwei 12-jährige Buben an der Zürcher-Strasse in St.Gallen eine Thuja-Hecke in Brand gesetzt. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Es entstand Sachschaden von 1000 Franken.

Drucken
Teilen
Beim Brand entstand Sachschaden von rund 1000 Franken.

Beim Brand entstand Sachschaden von rund 1000 Franken.

Zwei 12-Jährige besprühten in St.Gallen eine Thuja-Hecke mit einem Bremsreiniger und zündeten die Hecke mittels eines Astes an. Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen fing diese auf einer Länge von rund acht Metern explosionsartig an zu brennen. Die Feuerwehr der Stadt St.Gallen konnte den Brand rasch löschen. Nebst der Feuerwehr stand auch die Stadtpolizei St.Gallen sowie die Kantonspolizei im Einsatz. (kapo/pab)