Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ST.GALLEN: Betrunkene liefern sich Schlägerei beim Bahnhof

Am frühen Mittwochabend wurde die Stadtpolizei zu einer Schlägerei beim Bahnhofplatz St.Gallen zwischen zwei stark alkoholisierten Männern gerufen. Gegen einen Mann verfügten die Beamten eine Wegweisung.
Einer der Betrunkenen ging auch auf die Polizisten und Passanten los. (Bild: Stapo/Symbolbild)

Einer der Betrunkenen ging auch auf die Polizisten und Passanten los. (Bild: Stapo/Symbolbild)

ST.GALLEN. Passanten informierten die Stadtpolizei St.Gallen am Mittwochabend um 18 Uhr über eine Schlägerei am Bahnhofplatz. Nach einer verbalen Auseinandersetzung griff gemäss Mitteilung der Stadtpolizei ein 47-jähriger Mann mit 1,74 Promille einen 32-Jährigen mit 2,77 Promille tätlich an, drückte ihn zu Boden und schlug mehrfach mit den Fäusten auf ihn ein.

Danach entfernte er sich zum Neumarkt, wo ihn eine Patrouille anhalten konnte. Da er sich gegenüber den Beamten weiterhin renitent verhielt und ebenfalls aufbrausend auf Passanten reagierte, wurde er wegen Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung für 24 Stunden weggewiesen. (stapo/chs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.