ST.GALLEN: Auto bleibt auf Pfosten stecken

Am Dienstagabend ist ein Autolenker auf der Rorschacher Strasse in einen Verkehrsleitpfosten geprallt. Er war zu früh abgebogen.

Drucken
Teilen
Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Stapo SG)

Blick auf die Unfallstelle. (Bild: Stapo SG)

Der 54-jährige Mann war nach 21.15 Uhr auf der Rorschacher Strasse stadtauswärts unterwegs und wollte in die Schönbüelstrasse abbiegen. Er tat dies allerdings zu früh, wie die St.Galler Stadtpolizei meldet. Deshalb gelangte er auf den Velostreifen und prallte frontal in einen Verkehrsleitpfosten.

Das Auto kam auf dem Pfosten zum Stillstand. Beim Unfall wurde niemand verletzt, jedoch entstand mässiger Sachschaden. (stapo/dwa)