ST.GALLEN: 75-Jährige fährt Fussgängerin an und sucht das Weite

Am Samstagabend ist auf einem Fussgängerstreifen auf der Teufener Strasse eine Frau angefahren worden. Die Autofahrerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die leicht verletzte Person zu kümmern. Ausfindig gemacht wurde sie trotzdem.

Drucken
Teilen
Bei diesem Fussgängerstreifen ereignete sich der Unfall. (Bild: Stapo SG)

Bei diesem Fussgängerstreifen ereignete sich der Unfall. (Bild: Stapo SG)

Die 24-jährige Frau wurde um 18.30 Uhr angefahren, wie die St.Galler Stadtpolizei schreibt. Die 75-jährige Autofahrerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die leicht verletzte Fussgängerin zu kümmern.

Aufgrund detaillierter Zeugenaussagen konnte die Stadtpolizei St.Gallen die Autofahrerin an deren Wohnort stellen. Diese gab sofort zu, vorgängig mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein. Es folgten die Einvernahme auf dem Polizeiposten und die Untersuchung des Unfallfahrzeugs. Die Autofahrerin wird angezeigt. (stapo/dwa)