ST.GALLEN: 49-Jährige übersieht entgegenkommendes Auto

Am Donnerstag hat sich auf der Verzweigung Appenzeller Strasse/Heinrichsbadstrasse in St.Gallen ein Verkehrsunfall zwischen drei Personenwagen ereignet. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Beim Verkehrsunfall wurden zwei Personen verletzt.

Beim Verkehrsunfall wurden zwei Personen verletzt.

Am Donnerstagnachmittag um 13 Uhr fuhr eine 49-jährige Autolenkerin auf der Appenzeller Strasse Richtung Herisau und wollte links in die Heinrichsbadstrasse abbiegen. Gleichzeitig fuhr ein 39-Jähriger stadteinwärts auf der Appenzeller Strasse und kollidierte mit dem abbiegenden Fahrzeug. Durch die Kollision wurde das abbiegende Fahrzeug in das Fahrzeug einer nachfolgenden 31-jährigen Autolenkerin gedrückt. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt, wie die St.Galler Stadtpolizei mitteilt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken und sie mussten abgeschleppt werden. Während rund einer Stunde kam es auf der Appenzeller Strasse zu Verkehrsbehinderungen. (stapo/chk)