Leserbriefe zu den Wahlen und Abstimmungen vom 27. September

Ende Herbst werden im Kanton St.Gallen die Behörden neu gewählt. Zahlreiche Frauen und Männer versuchen am 27. September den Sprung ins Gemeindepräsidium, in den Gemeinderat oder ins Parlament. Aber auch mehrere Abstimmungen stehen an. Hier finden Sie alle Leserbriefe zu diesen Urnengängen.
Aktualisiert
Reportage

Alte Thurgauer Parkettböden und ein Induktionsherd: Der umstrittene Freihof in Mörschwil zeigt sich in einem neuen Kleid – ein Rundgang

Jahrelang war unklar, was mit dem über 200 Jahre alten Freihof geschehen soll. Das Haus wurde zum Streitthema unter den Mörschwilerinnen und Mörschwilern. 2018 beschlossen sie schliesslich, das markante Gebäude zu sanieren. Die Arbeiten werden in Kürze abgeschlossen. Nun ist der Freihof wieder ein Wohnhaus. Die ersten Mieter sind eingezogen.
Perrine Woodtli

Wirbel um Gossauer SVP-Plakate: SP-Kantonalpräsident kritisiert Slogan als «völkische Sprache mit Anklängen an die Nazi-Zeit» – SVP-Präsident: «Lächerlich»

Die SVP Gossau-Arnegg wirbt im Wahlkampf mit dem Slogan «Im Auftrag des Volkes». SP-Kantonalpräsident Max Lemmenmeier ist empört: «Diese gezielte Vergiftung im politischen Alltag ist unsäglich.» SVP-Ortsparteipräsident Andreas Oberholzer kann die Aufregung nicht verstehen. Der Slogan sei eine Anlehnung an James Bond.
Michel Burtscher

Mister Corona kommt an die Universität St.Gallen

Die öffentlichen Vorlesungen an der Universität St.Gallen haben wieder gestartet. Die HSG erwartet diesen Herbst prominente Gäste, darunter Daniel Koch, ehemaliger Corona-Chefbeamter.
Marlen Hämmerli

Linksgrün dagegen, Bürgerliche dafür, Grünliberale unentschlossen: Die Gesamtüberdeckung des Bahnhofs St.Fiden ist im St.Galler Stadtparlament höchst umstritten

Die linksgrünen Fraktionen im St.Galler Stadtparlament wollen die Gesamtüberdeckung des Bahnhofs St.Fiden und der Stadtautobahn nicht erneut prüfen lassen. Die Bürgerlichen hingegen stellen sich hinter die Vorlage des Stadtrats. Die Grünliberalen sind somit Zünglein an der Waage – und selbst uneins.
Luca Ghiselli

«Ich glaube, wir haben die Leute gut informiert»: Jetzt liegen die Pläne für das Bauprojekt in der Sommerau in Gossau auf

Die Aepli Metallbau AG plant in der Sommerau Nord ihren neuen Firmensitz. Die Stadt Gossau ändert die Sonderbauvorschriften in diesem Gebiet, um diese Bauten sowie weitere Ansiedlungen zu ermöglichen. Nun können die Pläne ab Donnerstag eingesehen werden. Roman Aepli, der das Land 2019 gekauft hat, ist der Meinung: «Es ist nun definitiv an der Zeit, auf der Sommerau etwas zu realisieren.»
Perrine Woodtli

«Tierpflege gehört zum Kerngeschäft eines Zoos»: Der Walter-Zoo päppelt bald verletzte Tiere in der Wildvogelpflegestation St.Gallen auf

Schon länger ist klar, dass die Aussengehege der Wildvogelpflegestation einen neuen Standort brauchen. Nun steht auch fest, wer die kranken Vögel künftig wieder aufpäppelt: Der Walter-Zoo wird künftig mit einer Tierärztin und einer Tierpflegerin die St.Galler Institution betreiben. Und am Freitag wird das erste Gehege gezügelt.
Johannes Wey-Eberle
Umfrage

«Genug Platz für ein paar Leute mehr»: Was Passanten in der Stadt St.Gallen zu einer Aufnahme von Moria-Flüchtlingen sagen

Nach dem katastrophalen Brand in Europas grösstem Flüchtlingslager Moria stehen Tausende von Menschen ohne Unterkunft, Verpflegung und Versorgung da. In der Schweiz haben sich acht grosse Städte für die Aufnahme von Moriaflüchtlingen bereit erklärt, darunter auch die Stadt St.Gallen. Unter den Passanten in Stadt herrscht Einigkeit darüber, Menschen hier zu beherbergen.
Basil Schnellmann und Aybüke Köseoglu