Sternmarsch nach Bern

Mit einem Sternmarsch aus allen Landesteilen nach Bern will die Krebsliga am 29. Mai ihre Solidarität mit allen Krebs-Betroffenen und Angehörigen zeigen. Jedes Jahr erkranken in der Schweiz über 35 000 Menschen an Krebs, rund 15 000 sterben daran. Jeder dritte Mensch erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs.

Merken
Drucken
Teilen

Mit einem Sternmarsch aus allen Landesteilen nach Bern will die Krebsliga am 29. Mai ihre Solidarität mit allen Krebs-Betroffenen und Angehörigen zeigen. Jedes Jahr erkranken in der Schweiz über 35 000 Menschen an Krebs, rund 15 000 sterben daran. Jeder dritte Mensch erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs.

Die Krebsliga St. Gallen-Appenzell startet mit Grusswort, Referat und moderierten Gesprächen mit Prominenten um 8.00 Uhr beim Schulhaus Boppartshof in St. Gallen zu ihrem Sternmarsch (Wanderung nach Gossau, danach mit der Bahn nach Bern).

Die Krebsliga Thurgau startet in der Bodenseearena Kreuzlingen (9 Uhr), in Märstetten (11 Uhr) und Münchwilen (13 Uhr) zum Sternmarsch nach Bern (Züge ab Märstetten, Münchwilen, Fischingen und Steg). Der Anlass auf dem Bundesplatz in Bern steht unter dem Patronat von Bundespräsidentin Doris Leuthard.

Nationale Musikgrössen (unter anderen Polo Hofer, Sina, Michael von der Heide) geben Konzerte und Prominente (darunter Leuthard, Schauspieler Stefan Gubser, Olympiasiegerin Vreni Schneider) treten auf. (lö)