STEIN: Mit 144 in der 80er-Zone - Auto eingezogen

Am Samstag hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden in Stein einem 60-Jährigen das Auto eingezogen. Er war bei einer Kontrolle mit über 60 Kilometern pro Stunde zu viel auf dem Tacho unterwegs gewesen.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Polizist der Ausserrhoder Kantonspolizei. (Bild: Keystone)

Ein Polizist der Ausserrhoder Kantonspolizei. (Bild: Keystone)

Insgesamt verzeichneten die Polizisten 15 Übertretungen bei der Kontrolle. Die meisten Fälle konnten durch eine einfache Ordnungsbusse geklärt werden. Ein Autofahrer aber muss sich vor der Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden verantworten, weil er ein Raserdelikt begangen hat. Er war mit 144 Kilometern pro Stunde in einer 80er-Zone unterwegs gewesen. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Der Schnellfahrer wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt, welche zudem das Fahrzeug einzog. (kapo/tn)