Staus und Kollisionen wegen Fehlalarm

MOLS. Am frühen Samstagmorgen hat im Frattentunnel Richtung Zürich die Brandmeldeanlage eine Tunnelsperrung ausgelöst. In der Folge kam es auf der Autobahn zu Rückstaus und zu Auffahrkollisionen.

Drucken
Teilen
Fünf Personen wurden bei Auffahrkollisionen verletzt. (Bild: Kapo SG)

Fünf Personen wurden bei Auffahrkollisionen verletzt. (Bild: Kapo SG)

Weil die Tunneleinfahrt gesperrt war, hielten die Fahrzeuglenker an. Aus diesem Grund kam es zu Auffahrkollisionen mit nachfolgenden Fahrzeuglenkern. Dabei wurden fünf Personen verletzt. Die Autobahn A3 Richtung Zürich sowie die Einfahrt Walenstadt mussten für zweieinhalb Stunden gesperrt werden, wie die Polizei mitteilt.

Warum die Brandmeldeanlage reagiert hatte, ist noch nicht bekannt und wird untersucht. (kapo/ybu)

Aktuelle Nachrichten