Stau nach zwei Unfällen auf der A1

ST.GALLEN. Am Mittwoch, kurz nach 15 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 in Richtung Meggenhus, zwischen der Ausfahrt und der Einfahrt Neudorf, zu zwei Unfällen gekommen. In der Folge kam es zu Stau. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Nach den Unfällen staute sich der Verkehr auf der Autobahn. (Bild: Kapo SG)

Nach den Unfällen staute sich der Verkehr auf der Autobahn. (Bild: Kapo SG)

Ein 33-Jähriger fuhr beim Autobahnanschluss Neudorf mit seinem Auto auf die Autobahn ein. Sein Auto geriet ins Schleudern, drehte sich und kam auf der Überholspur zum Stilstand. Ein ebenfalls 33-jähriger Autofahrer, welcher auf der Überholspur unterwegs war, machte eine Vollbremsung. Wie die Polizei in ihrer Meldung festhält, konnte er aber eine leichte Kollision nicht verhindern.

Ein 27-jähriger Autofahrer fuhr ebenfalls auf der Überholspur in Richtung Meggenhus. Er bemerkte den Unfall vor ihm und machte eine Vollbremsung. Eine 79-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Auto hinter dem 27-Jährigen fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam in der Folge zu einem Auffahrunfall. An den vier Autos entstand ein Sachschaden von über zehntausend Franken. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten