Statistikgesetz soll Entlastung bringen

St. Gallen. Die Regierung des Kantons St. Gallen überweist den Entwurf für ein kantonales Statistikgesetz an den Kantonsrat.

Drucken
Teilen

St. Gallen. Die Regierung des Kantons St. Gallen überweist den Entwurf für ein kantonales Statistikgesetz an den Kantonsrat. Das Gesetz soll die statistischen Tätigkeiten der kantonalen Verwaltung optimieren und besser koordinieren, Private und Gemeinden entlasten sowie die Qualität der kantonalen Statistik sichern, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Heute fehle vor allem ein Instrument, das die statistischen Tätigkeiten der verschiedenen Verwaltungsstellen koordiniere: Statistische Daten würden mehrfach erhoben, und diese Doppelspurigkeiten hätten einen unnötigen Aufwand zur Folge, schreibt die Regierung.

Der Entwurf für ein kantonales Statistikgesetz sieht vor, die kantonale Statistik periodisch nachzuführen und durch eine kantonale Statistikstelle zu koordinieren.

Statistische Daten sollen, wie es in der Mitteilung heisst, in erster Linie aus bestehenden Datensammlungen erhoben und Direktbefragungen auf das Nötigste beschränkt werden. (red.)

Aktuelle Nachrichten