Starkbier vom Fass

BTS und OLS. Was für den Rest der Schweiz zwei unverständliche Abkürzungen sind, spaltet den Thurgau in zwei Lager, die sich seit Monaten unerbittlich an den Karren fahren. Am Wochenende fällt der Entscheid.

Merken
Drucken
Teilen
Jakob Stark (Bild: Reto Martin)

Jakob Stark (Bild: Reto Martin)

BTS und OLS. Was für den Rest der Schweiz zwei unverständliche Abkürzungen sind, spaltet den Thurgau in zwei Lager, die sich seit Monaten unerbittlich an den Karren fahren. Am Wochenende fällt der Entscheid. Wie die Abstimmung auch ausgeht – Aussenstehende erhalten den Eindruck, der Kanton werde unmittelbar nach Bekanntgabe des Resultats untergehen.

Baudirektor Jakob Stark ist für den Bau der beiden Strassen. Ob er am Sonntagabend noch etwas zu lachen hat, ist ungewiss. Aber Stark ist kein Kind von Traurigkeit. Und schon gar nicht geplagt von vorauseilender Depression. Darum hat er sich für heute zu einer Gaudi verpflichten lassen – als Fassanstecher am Konstanzer Oktoberfest.

Zusammen mit lokaler Prominenz wird er auf dem Festgelände Klein-Venedig den Zapfhahn in die ersten Bierfässer hämmern. Und gemäss Programm anschliessend die Trinkhymne «Ein Prosit der Gemütlichkeit» anstimmen. Dass im Anschluss die «Münchner Zwietracht» aufspielt, muss ja nicht zwingend ein schlechtes Omen sein. (lü)