Stadtschreiber freigestellt

Bischofszell. Weil er mit dem Führungsstil von Stadtammann Josef Mattle nicht mehr zurechtkam, hat der Bischofszeller Stadtschreiber Beat Müller gekündigt – und ist nun per sofort freigestellt worden.

Drucken
Teilen

Bischofszell. Weil er mit dem Führungsstil von Stadtammann Josef Mattle nicht mehr zurechtkam, hat der Bischofszeller Stadtschreiber Beat Müller gekündigt – und ist nun per sofort freigestellt worden. «Der Führungsstil des Stadtammanns gegenüber seinem Personal ist katastrophal», begründet Müller seinen Schritt und betont, mit dem Stadtschreiberamt seinen «Traumjob» gekündigt zu haben.

Nach der Kündigung von Beat Müller auf Ende Jahr verschlechterte sich die Zusammenarbeit mit dem Stadtammann derart, dass der Stadtrat Müller per sofort freistellte. «Ich habe den Stadtrat um diese Freistellung ersucht», sagt Müller. Mattle bestätigt, dass es nach der Kündigung zu «Schwierigkeiten» zwischen ihm und Müller gekommen sei. (red.)

Aktuelle Nachrichten