Festival
«Vier unbeschwerte Hip-Hop-Tage ohne nennenswerte Zwischenfälle»: Open Air Frauenfeld und Kantonspolizei Thurgau ziehen eine positive Bilanz

Verkehrsbehinderungen, sechs Festnahmen und unbewilligten Drohnenflügen zum Trotz: Nach dem Open Air Frauenfeld 2022 bleibt das Fazit positiv. Täglich 50'000 Besucherinnen und Besucher feierten nach der Corona-Zwangspause wieder auf der Grossen Allmend.

Drucken
Tausende Fans vor der South Stage während des Konzerts von Sido.

Tausende Fans vor der South Stage während des Konzerts von Sido.

Bild: Andrea Tina Stalder

Nach zwei Jahren Pause öffnete das Open Air Frauenfeld vergangenen Mittwoch erneut seine Pforten, einen Tag früher als sonst. Mit Erfolg, wie aus der Bilanz des Festivals vom Sonntagmorgen hervorgeht: Von ausverkauften Tickets mit täglich bis zu 50'000 Besuchern, gutem Wetter und keinen nennenswerten Zwischenfälle ist in der Mitteilung der Veranstalter die Rede. Darin heisst es weiter:

«Mit 180’000 Gästen über vier Tage bewegt sich die Zuschauerzahl auf derselben Höhe wie in den Jahren vor der Pandemie.»

Und doch werde das Open Air Frauenfeld 2022 in die Annalen eingehen, denn noch nie haben so viele Acts in der Geschichte des Festivals ihren Auftritt abgesagt. Gründe dafür waren unter anderem Probleme bei der Anreise (Chaos im europäischen Flugbetrieb) oder Corona. Insgesamt waren neun von 80 Programmpunkten betroffen, acht davon konnten die Verantwortlichen durch andere Acts ersetzen, wie etwa Ufo 361 nach der coronabedingten Absage von Capital Bra.

Seit Sonntagmorgen verlassen die rund 45'000 Camper die Grosse Allmend. Der Abbau begann bereits in der Nacht und wird voraussichtlich in rund zwei Wochen abgeschlossen sein, teilen die Veranstalter mit.

Festnahmen und unbewilligte Drohnenflüge

Auch sicherheitstechnisch sieht die erste Bilanz positiv aus. Die intensiven Vorbereitungen der Blaulichtorganisationen mit dem Veranstalter sowie die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit während des Anlasses von Mittwoch bis Sonntag bewährten sich und führten insgesamt zu einem reibungslosen Ablauf des Grossanlasses, schreibt die Kantonspolizei Thurgau in ihrer Mitteilung vom Sonntagmorgen.

Sido bei seinem Konzert.
290 Bilder
Das Sido-Konzert
Das Sido-Konzert
Das Sido-Konzert
Das Sido-Konzert
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Sido bei seinem Konzert.
Flo Milli bei ihrem Auftritt.
Frauenfeld 08.07.2022 TG - Open Air Frauenfeld 2022. Flo Milli Konzert.
Kelvyn Colt feuert das Publikum an.
Den musikalischen Auftakt zu Tag drei macht die Schweizer Sängerin Danitsa.
Die Schweizer Sängerin Danitsa.
Danitsa während ihres Auftritts.
Abendstimmung während dem Auftritt von Lil Uzi Vert.
Frenetischer Jubel für Polo G.
Polo G
Polo G
Viko 63 und Penglord hatten am Donnerstagnachmittag ihren Auftritt am OAF.
Am Konzert von Tyla Yaweh.
Tyla Yaweh beim Bad in der Menge.
Das Konzert von Oboy am Donnerstagmittag.
Tobende Masse beim Konzert von Oboy.
Rapperin Loredana hat am Mittwochabend ihren Auftritt.
Frauenfeld 06.07.2022 TG - Open Air Frauenfeld 2022. Eröffnung am Mittwochmorgen.