STAAD/ALTENRHEIN: Betrunkene Hobby-Kapitäne

Am Mittwoch ist es auf dem Bodensee bei einem Anlegemanöver zu einer Kollision zwischen Booten gekommen. Der verursachende Bootsführer war betrunken.

Merken
Drucken
Teilen

STAAD/ALTENRHEIN. Ein 39-jähriger Bootsführer hatte beim An- und Ablegen seines Bootes zwei andere Boote beschädigt. Ein Atemlufttest des 39-Jährigen ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 4‘000 Franken.

Rund zwei Stunden später wurde das Boot des Unfallverursachers im Hafen von Altenrhein gesichtet. Nach der telefonischen Kontaktierung des Bootshalters wurde dieser von seinem 45-jährigen Kollegen mit dem Auto nach Altenrhein chauffiert. Die Patrouille stellte beim 45-Jährigen ebenfalls Alkoholgeruch fest. Der Atemalkoholtest fiel hernach mit über 1,7 Promille deutlich aus. Der 45-Jährige musste sowohl seinen Führerschein als auch eine Blutprobe abgeben. (kapo/tn)