ST. MARGRETHEN: Drogenschmuggel aufgeflogen

Zwei Bosnier haben versucht, Zigaretten sowie grosse Mengen an Medikamenten über die Grenze zu schmuggeln.

Drucken
Teilen

Grenzwächter haben am Sonntag das Fahrzeug eines 41-jährigen Bosniers und einer 62-jährigen Bosnierin kontrolliert. Sie fanden im Auto drei Stangen Zigaretten unter dem Beifahrersitz. Anschliessend überprüften Spezialisten des Grenzwachtkorps das gesamte Fahrzeug. Dabei fanden sie 18000 Konsumeinheiten ­betäubungsmittelhaltiger Medikamente. Die Medikamente ­waren unter dem Fahrersitz, hinter dem Airbag und in der Lüftung versteckt. Gemäss des ­Mediendienstes der Grenzwachtregion III wurden beide Personen sowie die insgesamt 18000 Konsumeinheiten an Medikamenten der Kantonspolizei St. Gallen übergeben. (dh)