St. Galler Prix- Walo-Gewinnerin bei «The Voice»

KREUZLINGEN. Die St. Gallerin Nadine Enzler stand gestern bei den zweiten Blind Auditions von «The Voice of Switzerland» auf der Bühne.

Drucken
Teilen
Nadine Enzler Gelernte Kauffrau. (Bild: SRF)

Nadine Enzler Gelernte Kauffrau. (Bild: SRF)

Mit dem Song «Something's Got A Hold On Me» von der US-Amerikanischen Sängerin Etta James überzeugte die 36-Jährige nicht nur das Publikum, sondern gleich drei Coaches: Marc Sway, Stefanie Heinzmann sowie Philipp Fankhauser. «Ich bin zum Team von Marc Sway gegangen, weil er ein sympathischer Typ ist. Ausserdem mag ich seine Musik sehr», sagt die Ostschweizerin. Marc Sway sei von Anfang an ihr Wunsch-Coach gewesen. «Als er sich dann auch noch als erster umdrehte, war alles perfekt.»

Die gelernte Kauffrau ist eine erfahrene Sängerin. Erstmals von sich reden machte sie durch den Kleinen Prix Walo, den sie als beste Nachwuchssängerin 1996/97 in der Sparte Gesang gewann. Seither steht sie unter ihrem Künstlernamen Nadine May regelmässig auf der Bühne.

Morgen tritt Nadine May als Teil der Gruppe Just Two ab 21 Uhr im Restaurant Terronia Guste & Musica im Silberturm in St. Gallen auf. Unterstützt wird das Duo dort von Shem Thomas, ebenfalls Teilnehmer bei «The Voice of Switzerland». Er wird zusammen mit Enzler zwei Songs aufführen. «Shem und ich freuen uns schon sehr auf den gemeinsamen Auftritt», sagt sie. (gjd)

Aktuelle Nachrichten