St. Gallen attraktiv für Familien

Kantone können entsprechend ihren Abzügen und der Progression attraktiver sein für Familien mit Kindern und tieferen Einkommen als für Haushalte mit hohen Bruttoeinkommen. Als in diesem Sinn familienfreundlich erwiesen sich demnach die Kantone St.

Drucken
Teilen

Kantone können entsprechend ihren Abzügen und der Progression attraktiver sein für Familien mit Kindern und tieferen Einkommen als für Haushalte mit hohen Bruttoeinkommen. Als in diesem Sinn familienfreundlich erwiesen sich demnach die Kantone St. Gallen, Zürich, Genf, Tessin, Graubünden und Wallis, wie eine Studie der Grossbank Credit Suisse (CS) zum Tax Independence Day (TAX-I) errechnet hat.

Die Rangliste veränderte sich im Vergleich mit 2013 relativ wenig. Zug ist der von der Steuerlast her attraktivste Kanton. Am anderen Ende der Skala blieb Neuenburg. Steuererhöhungen und einen um einen Tag nach hinten verschobenen TAX-I stellte die CS in Appenzell Ausserrhoden und Glarus fest. Insgesamt habe der Steuerwettbewerb bei den natürlichen Personen stark an Dynamik verloren. (sda)

Aktuelle Nachrichten