Patrick Ziltener soll für die Grünen in den St.Galler Universitätsrat – Die SP setzt auf Regula Mosberger

Im obersten Gremium der HSG stehen mehrere Wechsel an. Auch CVP und SVP haben neue Kandidaten portiert.

Adrian Lemmenmeier
Drucken
Teilen
Patrick Ziltener (Grüne) ist Soziologe und Spezialist für Freihandelsabkommen.

Patrick Ziltener (Grüne) ist Soziologe und Spezialist für Freihandelsabkommen.

Regina Kühne

Dank ihrem Wahlerfolg im März steht den St.Galler Grünen zum ersten Mal ein Sitz im obersten Gremium der HSG zu. Die Partei empfiehlt dem Kantonsrat den Soziologen Patrick Ziltener zur Wahl in den Universitätsrat. Die SP nominiert die Wirtschafts- und Sozialgeografin Regula Mosberger. Sie soll den Sitz von Hildegard Fässler übernehmen, die nicht mehr antritt.

Ziltener ist Privatdozent für Soziologie. Er unterrichtet unter anderem an der Universität Zürich. Auch war er beim Staatssekretariat für Wirtschaft tätig. Als persönlicher Mitarbeiter von Bundesrätin Doris Leuthard hat er ausserdem an den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit Japan mitgewirkt. Anfang 2019 kandidierte der gebürtige Stadtsanktgaller für den Ständerat, im Herbst darauf für den Nationalrat.

Die Wirtschaftsgeografin Regula Mosberger ist als selbständige Strategieberaterin tätig.

Die Wirtschaftsgeografin Regula Mosberger ist als selbständige Strategieberaterin tätig.

PD

Regula Mosberger ist selbstständige Strategieberaterin. Bis 2015 hatte sie beim Kanton als Koordinatorin für Nachhaltige Entwicklung gearbeitet. Gemäss Mitteilung der SP verfolgt Mosberger die Entwicklung an der HSG seit langem mit kritischem Blick. «Die jüngste Krise zeigt mit aller Deutlichkeit, dass das Zusammenspiel von Staat, Wissenschaft und Wirtschaft grundsätzlich neu gedacht werden muss», wird Mosberger in der Mitteilung zitiert. «Die neoliberale Auffassung, dass der Staat nur für ideale Wettbewerbsbedingungen zuständig ist, hat ausgedient.» Mosberger wolle sich ausserdem für einen höheren Frauenanteil an der Universität einsetzen.

SVP nominiert Götte, CVP Eberle

Die SVP und die CVP haben ihre Kandidaten bereits am Mittwoch bekannt gegeben. Für die SVP soll neu der Tübacher Gemeindepräsident und Fraktionschef Michael Götte in den Unirat, für die CVP der ehemalige Berufsoffizier und alt Kantonsrat Beat Eberle.