Solardebakel weiter ungelöst

GOSSAU. Der Gossauer Stadtrat hat damit begonnen, die Fehler bei der Solarstromförderung möglichst zu korrigieren. Im November hatte er angekündigt, er werde bis Ende Februar 2014 über allfällige Fortschritte orientieren.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Der Gossauer Stadtrat hat damit begonnen, die Fehler bei der Solarstromförderung möglichst zu korrigieren. Im November hatte er angekündigt, er werde bis Ende Februar 2014 über allfällige Fortschritte orientieren. Nun zeigt sich, dass diese Frist ohne weiterführende Informationen verstreichen wird. Auf Anfrage teilt die Stadt mit: «Der Stadtrat orientiert über dieses Geschäft, wenn der Stand der Verhandlungen dies zulässt.» Nach den Gründen für die Verzögerung gefragt, schreibt Urs Salzmann, Kommunikationsbeauftragter der Stadt, dass es Mitte November noch keine IG KEV gegeben habe. Die IG wurde im Dezember gegründet und bündelt seither Interessen betroffener Anlagenbesitzer. (roh)

Aktuelle Nachrichten