Skateboarder verletzt sich am Kopf

ST. GALLEN. Auf der Skate-Anlage bei der Kreuzbleiche in St. Gallen ist am Sonntagmittag ein 19jähriger Mann schwer gestürzt. Dem Skateboarder rutschte bei einem Wendemanöver auf der Rampe das Brett weg, woraufhin er mit dem Kopf seitlich am Ende der Rampe auf dem Boden aufschlug.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Auf der Skate-Anlage bei der Kreuzbleiche in St. Gallen ist am Sonntagmittag ein 19jähriger Mann schwer gestürzt. Dem Skateboarder rutschte bei einem Wendemanöver auf der Rampe das Brett weg, woraufhin er mit dem Kopf seitlich am Ende der Rampe auf dem Boden aufschlug. Er blieb bewusstlos liegen. Wie die Stadtpolizei St. Gallen mitteilt, trug der 19-Jährige keinen Helm und erlitt daher «massive» Kopfverletzungen. Eine Frau, die den Unfall beobachtet hatte, leistete dem Verletzten Erste Hilfe. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Zentrale Notaufnahme. (lsf)