SIRNACH: Betrunken die Kontrolle verloren

Ein alkoholisierter Autofahrer musste am frühen Montagmorgen nach einem Selbstunfall in Sirnach ins Spital gebracht werden. Seinen Führerschein ist der 26-Jährige los.

Drucken
Teilen

SIRNACH.  Der 26-jährige Schweizer fuhr kurz vor 3 Uhr auf der Winterthurerstrasse in Richtung Eschlikon und verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto. Dieses geriet neben die Fahrbahn und kollidierte dort unter anderem mit einem Maschendrahtzaun und einem Sichtschutz aus Holz. Das schreibt die Thurgauer Kantonspolizei in einer Medienmitteilung.
 
Der Autofahrer wurde vermutlich leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau führte Atemlufttests durch, die ein positives Resultat ergaben. Deshalb wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross. (kapo/chk)