Sicher keine Verliererin

Leute

Drucken
Teilen

Knapp am Ziel vorbei: Die Grabserin Nadia Maria Endrizzi ­erreichte am Sonntagabend an der Ausscheidung für den Eurovision Song Contest im Mai in der ukrainischen Hauptstadt Kiew den zweiten Platz. Sie habe gewonnen, sagt sie im Interview mit dem Werdenberger & Obertoggenburger. «Mein Ziel war es, einen magischen Moment mit dem Publikum zu kreieren und dieses drei Minuten lang glücklich zu machen», meint Endrizzi. Dieses Vorhaben scheint sie jedenfalls ­erreicht zu haben. Die Grabserin performte unter ihrem Künstlernamen ­Nadya den Song «The Fire in the Sky». Ihr wichtigstes Ziel ist nun der Abschluss ihres ­Studiums an der Hochschule für Musik in Basel. Weil ein solch erfolgreicher Fernsehauftritt die Bekanntheit fördert, dürfte einer Musikkarriere nichts im Wege stehen. Und schon jetzt kann die 23-jährige Sängerin von ihrer Musik leben. (mea)