SENNWALD: Zweifamilienhaus wird zum Raub der Flammen

In Sennwald ist am Sonntagmittag ein älteres Zweifamilienhaus in Brand geraten. Zwei Familien, bestehend aus vier Erwachsenen und drei Kindern, haben sämtliches Hab und Gut verloren. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende Franken.

Drucken
Teilen
Das Zweifamilienhaus brannte am Sonntagmittag lichterloh. (Bild: Kapo SG)

Das Zweifamilienhaus brannte am Sonntagmittag lichterloh. (Bild: Kapo SG)

Grossaufgebot der Feuerwehr am Sonntagmittag in Sennwald: Rund 60 Feuerwehr-Angehörige aus Sennwald, Gams und Buchs rückten zu einem Zweifamilienhaus aus. "Alarm geschlagen worden war kurz nach 12.30 Uhr", sagt Hanspeter Krüsi, Chef Kommunikation der St.Galler Kantonspolizei.

Bild: Kapo SG
4 Bilder
Bild: Kapo SG
Bild: Kapo SG
Bild: Kapo SG

Bild: Kapo SG

Bewohnt worden war das ältere Haus von zwei Familien, bestehend aus vier Erwachsenen und drei Kindern. Sie alle konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt, wie Krüsi sagt. Die Einsatzkräfte konnten das komplette Abbrennen des Hauses allerdings nicht verhindern. Der Sachschaden betrage mehrere hunderttausend Franken, erklärt Hanspeter Krüsi. Vorsorglich waren auch sechs Rettungssanitäter und ein Notarzt auf den Brandplatz gekommen. (dwa)

Aktuelle Nachrichten