SENNWALD: Autofahrer flüchtet mit Zigaretten vor Kontrolle

Am Dienstagabend ist ein 48-jähriger Autofahrer vor einer Polizeikontrolle an der Staatsstrasse in Sennwald geflüchtet. Er konnte einige Zeit später angehalten und kontrolliert werden.

Drucken
Teilen
Der Fahrer war massiv zu schnell unterwegs. (Symbolbild) (Bild: Getty)

Der Fahrer war massiv zu schnell unterwegs. (Symbolbild) (Bild: Getty)

Der Autofahrer missachtete um 21.50 Uhr das Haltezeichen eines Polizisten und setzte seine Fahrt in rasantem Tempo fort, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Unter massiver Missachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung innerorts, flüchtete der 48-Jährige via Rüti bis nach Oberriet, wo er nach Österreich ausreiste. Die Patrouillen der Kantonspolizei konnten kurze Zeit später das flüchtende Auto bei der Einreise in Haag ausmachen und anhalten. Dabei wurde festgestellt, dass der 48-jährige Autofahrer keinen gültigen Führerausweis besitzt und sechs Stangen Zigaretten unverzollt in die Schweiz eingeführt hatte. Das Auto wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorläufig sichergestellt. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten