Selbstunfall mit Motorrad

TROGEN. Ein 37-jähriger Motorradlenker hat sich am Samstag in Trogen bei einem Selbstunfall verletzt. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte einen Abhang hinunter.

Drucken
Teilen
Das beschädigte Motorrad nach dem Unfall. (Bild: Kapo AR)

Das beschädigte Motorrad nach dem Unfall. (Bild: Kapo AR)

Kurz nach Mittag hat am Samstag ein 37-jähriger Motorradfahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf der nassen Strasse geriet der Mann über die Gegenfahrbahn und rutschte anschliessend einen Abhang hinunter, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilte.

Rund 20 Meter unterhalb der Strasse sei das Motorrad dabei zum Stillstand gekommen. Der Lenker blieb dabei unverletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 15'000 Franken. (kapo/lex)