Selbstunfall auf der Autobahn

Am Samstagnachmittag ist ein Autofahrer auf der A1 bei Goldach verunfallt. Verletzt wurde niemand, es kam jedoch zu schwerem Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfallwagen prallte mehrere Male in die Mittelleitplanke. (Bild: Kapo SG)

Der Unfallwagen prallte mehrere Male in die Mittelleitplanke. (Bild: Kapo SG)

GOLDACH. Ein 56jähriger Autofahrer war am Samstag auf der Autobahn A1 in Richtung St. Gallen-St. Margrethen unterwegs. Gegen 16 Uhr ist der Mann in der Nähe von Goldach mit seinem Auto verunfallt. Sein Fahrzeug kam beim Spurwechsel ins Schleudern und prallte mehrmals in die Mittelleitplanke. Durch herumfliegende Teile des Unfallwagens wurden weitere Autos beschädigt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf 17 500 Franken geschätzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Sonntag die Ursache für den Selbstunfall noch nicht bekanntgegeben. (lsf)