Sekundenschlaf am Steuer

KALCHRAIN. In der Nacht auf Samstag verursachte ein alkoholisierter Autofahrer in Kalchrain einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Der 28-jährige Autolenker war gegen 1.15 Uhr auf der Nebenstrasse von Steinegg in Richtung Kalchrain unterwegs. Gemäss seinen Aussagen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau sei er am Steuer kurz eingenickt. Dabei geriet das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in den Strassengraben und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Schweizer wurde leicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Franken.
 
Weil ein Atemlufttest beim Unfallverursacher einen Wert von rund 1.25 Promille ergab, wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. (kapo)